Glück, Erfolg und Freude – Dank eines guten Selbstbewusstseins

Wünschen sich das nicht fast alle Menschen? Glück, Erfolg und Freude?
Doch wieso sind  so viele Menschen dennoch unglücklich? Erfolg, Freude und Glück hängen eng miteinander zusammen. Menschen, die glücklich sind, sind i.d.R. auch erfolgreicher und empfinden mehr Freude in ihrem Leben! Doch was ist denn nun der Schlüssel zum Glück?

Der Schlüssel zum Glück und zur Freude

Leider gibt es ihn nicht, diesen EINEN Schlüssel zum Glück. Glück ist etwas, was tief in Dir drin entsteht – zumindest dauerhaftes Glück. Doch viele Menschen suchen Ihr Glück im Außen. Natürlich kann das Außen auch sehr glücklich machen – ein schöner Urlaub, ein toller Erfolg, Anerkennung und Lob. Natürlich macht all das auch für den Moment glücklich – aber eben nur für den Moment. Wenn Glück durch äußere Themen entsteht, dann wird immer mehr davon gebraucht. Es kann zur Sucht nach Erfolg, Anerkennung, Lob und entsprechenden Kicks werden. Langanhaltendes Glück entsteht aber erst, wenn sich der Fokus verändert – hin zu den kleinen Glücksmomenten des Lebens. Wahres Glück entsteht in jedem selbst und bleibt auch unabhängig von den äußeren Rahmenbedingungen bestehen.
Übung 1: Führe ein Dankbarkeitstagebuch. Mache Dir täglich bewusst, welche schönen Dinge und Erlebnisse Du in Deinem Leben hast. Schaue auch auf die kleinen Details – das Lächeln eines Menschen auf der Straße, die schöne Blume am Straßenrand, das leckere Essen. Wenn Du Deinen Fokus auf diese Dinge lenkst, wirst Du mehr und mehr die Fülle des Lebens spüren.
Übung 2: Nicht immer läuft am Tage alles so, wie Du es gerne hättest. Deswegen stelle Dir jeden Abend die Frage: was durfte ich heute alles tolles Lernen? Welche neuen Perspektiven hat dieser Tag mir gebracht? Was ist das Geschenk in dem, was ich vielleicht gerade noch ablehne?
Übung 3: Begrüße jeden neuen Morgen mit den Worten: Hallo lieber Tag! Welche tollen Erlebnisse werden wir heute gemeinsam haben?

Was hat das Thema Selbstbewusstsein mit Glück zu tun?

Dafür sollten wir zunächst dieses Wort einmal wortwörtlich nehmen: Sich seiner selbst bewusst sein! Wie sehr bist Du Dir Deiner Selbst bewusst? Die Frage bezieht sich auf verschiedene Ebenen:
1. Wie sehr fühlst Du Dich selbst? Wie geht es Dir? Wie geht es Dir wirklich? Damit sind zum einen natürlich die Emotionen gemeint, auf der anderen Seite aber auch Dein Körper. Wie geht es Deinem Körper? Wo zieht es vielleicht? Hast Du irgendwo Schmerzen? Gibt es Signale Deines Körpers, die Du bisher geflissentlich überhörst?
2. Bist Du glücklich? Wenn nein, was kannst und willst Du ändern? Für mehr Glück und Zufriedenheit gibt es häufig nur zwei Optionen: Ändere die Situation oder Deine Einstellung dazu! Wenn Du eine Situation nicht ändern kannst, dann musst Du zwangsläufig Deine Einstellung dazu verändern, um mehr Zufriedenheit, Glück und Freude zu empfinden. Stelle die Frage: Was ist das gute daran, was Du vielleicht noch nicht erkennen kannst. Stelle die Frage am besten vor dem Schlafengehen, vor dem Sport oder vor einer Meditation, damit Dein Unterbewusstsein die Chance hat, Dir eine Antwort zu liefern. Wenn Dein Verstand die Antwort schon kennen würde, dann hättest Du sie schon. Dein Unterbewusstsein ist viel schlauer, als Dein Verstand.
3. Finde Deine Talente und Stärken. Hierzu gibt es jede Menge toller Übungen. Viele davon findest Du in meinen Büchern, z.B. in „Selbstwert ist Geld wert“, in „Mentale Stärke gewinnen“, in „Krisen meistern“, in „Raus aus der Krise – Rein ins Leben“ und natürlich in meinem „Selbstwert-Lexikon“. Gerne sende ich Dir auch ein paar Übungen kostenfrei per PDF zu. Schreibe mir einfach eine Mail an dl@danielalandgraf.com

Jeder hat das Recht auf ein glückliches, zufriedenes und erfolgreiches Leben. Häufig ist es so, dass Menschen krampfhaft dem Erfolg hinterher rennen in der Hoffnung, dann endlich das Glück zu finden. Oft bleibt dieses jedoch aus und es wird dem nächsten Erfolg nachgerannt. Dann kommen oft Sätze wie:

  • wenn ich erstmal genug Geld habe…
  • wenn ich erst einmal genug Zeit habe…
  • wenn erst einmal dieses oder jenes passiert ist…

Es besteht die Gefahr, dass man bei der Suche und das hinterher jagen nach Glück, Erfolg, Anerkennung und Geld geradewegs an genau dem vorbeirennt, was doch so sehnsüchtig gesucht wird: dem Gefühl nach Glück, dem Gefühl erfolgreich zu sein und dem Gefühl, ein erfülltes Leben zu leben.

Der Weg zum wahren Glück und zum wahren Erfolg geht andersherum:
Zunächst muss das Glück in einem selbst gefunden werden. Dafür ist es wichtig, sich seiner selbst bewusst zu sein – mit allen Stärken, Schwächen, Befindlichkeiten, Wünschen, Sehnsüchten und Gefühlen. Was macht Dich wirklich glücklich und wie kannst Du dieses Gefühl erreichen – auch unabhängig von den äußeren Rahmenbedingungen?
Erst dann wird sich auch langfristig im Außen der Erfolg einstellen, der dann wiederum ein Verstärker des Glücks, der Freude und des Selbstbewusstseins ist.

Lust auf mehr?

Dann lass uns gemeinsam an Deinem Glück und Deinem Erfolg arbeiten!
Ich freue mich darauf, von Dir zu hören!
Deine Daniela

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok