Pferdegestütztes Coaching

Von Pferden lernen? Coaching mit Pferden?

„Wie geht denn das?“ werde ich oft gefragt.
„Was können mir Pferde schon groß beibringen?“
Eine gute Frage… denn Pferde bringen einem nicht direkt etwas bei und doch können wir viel im Umgang mit Pferden lernen. So lehren Sie uns zum Beispiel Achtsamkeit über das eigene Verhalten. Jede Bewegung nehmen Sie wahr und reagieren auf uns. Bewegungen, vor allem auch die ganz unauffälligen Mikrobewegungen, entstehen durch unsere Gedanken und durch unsere innere Haltung. Wenn Gedanken, Gefühle und Verhalten nicht kongruent sind, dann funktioniert auch das Führen von Pferden nicht sonderlich gut.

Doch nicht immer ist es so einfach, mal schnell die Gedanken, die innere Haltung oder gar unsere Ängste und Befürchtungen auf Knopfdruck zu verändern. Hierzu bedarf es einiger Übung mit verschiedensten Übungen. Dazu gehören beispielsweise Atemtechniken. Es ist faszinierend, wie stark ein Unterschied in der Reaktion des Pferdes zu merken ist, wenn die Atmung verändert wird. Somit ist das Pferd zwar nicht direkt der Coach, es zeigt aber durch sein Verhalten vieles auf. Aus diesem Grund nenne ich die Pferde beim pferdegestützten Training und beim pferdegestützten Coaching gerne Spiegel, Lupe oder Brennglas.

Beim pferdegestützten Coaching geht es nicht darum, etwas darüber zu lernen, wie ein Pferd richtig geführt wird und schon gar nicht wird es dann auf Mitarbeiter oder Mitmenschen übertragen. Es geht um Aktion und Reaktion. Wie reagiert das Pferd auf welches Verhalten des Menschen? Wann gibt es eine Veränderung, einen Schlüsselmoment? Was hat diese Veränderungen verursacht?

Beim Coaching scheinen die Pferde für einen Außenstehenden manchmal irrational zu reagieren. Da scheut ein Pferde plötzlich vor einem Gegenstand, den es vielleicht schon 100 Mal gesehen hat. Oder das Rascheln der Bäume lässt das Pferd mehr aufhorchen, als es das normalerweise tut. In einer Coaching-Session werden genau diese Dinge aufgegriffen. Hat es wirklich etwas mit dem Gegenstand oder dem Rascheln der Bäume zu tun? Oder gab es in diesem Moment einen bestimmten Gedanken oder ein bestimmtes Gefühl beim Coachee. Was genau war es?

Ängste, Befürchtungen, Anspannungen – all das wird durch das Pferd hervorragend aufgezeigt. Aber auch Freude, Klarheit und Präsenz.

Durch die Reaktion des Pferdes können die wahren  Wünsche und Sehnsüchte, aber auch die vorhandenen Blockaden deutlich gemacht werden.

Spannend zu beobachten ist auch stets die Reaktion des Coachees auf die Reaktion des Pferdes. Wem wird die Schuld gegeben? Dem Pferd? Den äußeren Umständen? Der eigenen Person? Die Reaktion des Coachees auf die Reaktion des Pferdes zeigt viel von den Verhaltens- und Gedankenstrukturen eines Menschen auf.

Neugierig auf ein Schnuppertraining oder sogar Interesse an einer Ausbildung? Kommen Sie uns gerne auf unserem Ostsee-Begegnungshof besuchen. Meine vierbeinigen Co-Coaches Salut, Duffy, Dancer und Sünnschien freuen sich auf Sie. Und ich freue mich natürlich auch sehr auf Sie!

Gerne sende ich Ihnen nähere Informationen zu. Oder schauen Sie auch gerne auf meiner Homepage www.coachingundpferd.de

Ihre Daniela Landgraf

Pferdegestütztes Coaching
Pferdegestütztes Training
Achtsamkeitstraining mit Pferden

 

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok